×

Beltretter mit neuer Broschüre gegen Tunnel

15.06.2018

Die Beltretter, eine Bewegung gegen den geplanten Bau der Festen Fehmarnbeltquerung (FFBQ) veröffentlichen jetzt eine neue Broschüre zu „den Risiken und Nebenwirkungen des Infrastrukturprojektes sowie der damit in Verbindung stehenden geplanten Güterbahntrasse durch Ostholstein“, schreibt das Fehmarnsche Tageblatt.

Die Infoschrift umfasst 16 Seiten und soll entlang der Küste in den betroffenen Orten ausgelegt und in Umlauf gebracht werden, so das Fehmarnsche Tageblatt.

„Zielgruppe sind insbesondere Urlauber, die die Broschüre und die Argumente später mit nach Hause nehmen sollen, sodass das geplante Megaprojekt und die Gefahren deutschlandweit noch bekannter werden“, erklärt Beltretter-Sprecherin Karin Neumann das zentrale Ansinnen der Broschüre. Online unter www.beltretter. de steht das Heft auch digital zum Download bereit.

In der Erstauflage werden zunächst 15 000 Exemplare gedruckt. „Erstmals kommen in einer einzigen Broschüre gleich verschiedene Beltretter-Akteure entlang der geplanten Güterbahntrasse zum Belttunnel sowie Projektgegner auf Fehmarn mit ihren Argumenten zu Wort“, freut sich Neumann über die Veröffentlichung. Von den fast 100 Organisationen und Vereinen, die Ansinnen und Bewegung tragen, präsentieren sich unter anderem der NABU, der BUND, Kritiker aus Bad Schwartau und das Aktionsbündnis gegen eine Feste Fehmarnbeltquerung auf mehreren Seiten, so das Blatt.

Dass die Broschüre nun gerade jetzt erscheint, ist kein Zufall. Karin Neumann dazu: „Viele Urlauber, die es im Sommer an unsere Küste zieht, wissen noch gar nicht, welch immense Ausmaße die Auswirkungen von Tunnelbau und Güterbahntrasse hätten. Wir wollen darüber informieren und insgesamt in Deutschland noch mehr darauf aufmerksam machen, dass es hier um unsere Ostsee, unsere Steuergelder und um den Schutz einer der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands geht.“