×

Jan-Philipp Albrecht bald im Amt

30.08.2018

Der Neue stellt sich vor, schreibt das Fehmarnsche Tageblatt.

Als Jan-Philipp Albrecht 2009 ins Europäische Parlament gewählt wurde, war das iPhone gerade mal eineinhalb Jahre alt, schreibt das Fehmarnsche Tageblatt.

Eine Twitter-App gab es nicht, Facebook hatte nicht einmal ein Zehntel der User-Zahlen von heute. Das größte soziale Netzwerk in Deutschland hieß „StudiVZ“. Albrecht, damals 26 Jahre alt, übernahm für seine Grünen-Fraktion einen der Sitze im Innen-, Justiz- und Rechtsausschuss. Er ahnte die Bedeutung der Digitalisierung, die gravierenden Herausforderungen, die noch nicht einmal absehbar waren, so das Blatt. 

Heute, neun Jahre später, ist er 35. Und er verlässt Brüssel als Datenschutz-Star, um in Schleswig-Holstein „einen unheimlich spannenden Job“ als Minister für Umwelt, Landwirtschaft, Energiewende und Digitalisierung anzutreten. „Er ist ein sehr netter Kollege. Ich setze große Hoffnungen in ihn“, sagt seine Parteikollegin, die EU-Parlamentarierin Helga Trüpel.