×

Dänemark: Regierung will Aufkauf von Infrastruktur stoppen

19.11.2018

Häfen, Flughäfen oder Telekommunikationsnetze – die dänische Regierung will für das Land wichtige Infrastrukturen stärker vor Aufkäufen anderer Staaten aus dem Ausland schützen, meldet Der Nordschleswiger.

Laut Politiken bereitet die Regierung einen Gesetzesvorschlag vor. Entscheidende Infrastrukturen sollen demnach nicht mehr in die Hände ausländischer Investoren gelangen. Die Regierung will dem Schreckenszenario vorbeugen, dass ein anderer Staat das Besitzerrecht ausnutzt, um es gegen Dänemark zu verwenden. Unter anderem China hat sich über Kapitalstiftungen bereits Infrastrukturanteile in der ganzen Welt gesichert, so Der Nordschleswiger.